Zutaten

SushireisSushi ist ein japanisches Gericht und schmeckt am besten möglichst frisch. Frische Zutaten sind die Basis für gutes Sushi. Zu den Hauptzutaten für Sushi gehören erkalteter und gesäuerter Reis, getrocknete und geröstete Algenblätter sowie asiatischer, grüner Meerrettich (Wasabi), der dem Sushi eine einzigartige Note verleiht. Den typisch asiatischen Geschmack erhalten die dekorativen Röllchen durch etwas Ingwer, der auch gut für die Durchblutung ist. Hochwertiger Sushireis hat gute Nährwerte und eignet sich hervorragend zum Rollen und Verkleben.

Gemüse, Tofu, Fisch oder Meeresfrüchte

Fisch für SushiBeim Sushi gibt es vegetarische Varianten mit Gemüse oder Tofu in vielen Variationen. Vielleicht bringen Sie Sushi aber vor allem mit rohem oder geräuchertem Fisch wie Lachs oder Thunfisch in Verbindung. Statt Fisch können Sie auch Meeresfrüchte wie Tintenfisch, Krebs, Krake, Garnele und Abalone (Seeschnecke) verwenden. Auch der leuchtend orangefarbene Lachsrogen kann beim Sushi zum Einsatz kommen. Capelinrogen (Masago) ist besonders fein und lässt sich daher gut im Sushi verarbeiten. Es gibt ihn in leuchtendem Orange und in frischem Grün. Die orange Variante können Sie mit etwas Sojasauce aufpeppen, was ihm einen pikanten Geschmack verleiht. Der grüne Masago lässt sich gut mit Wasabi bereichern.

Vegetarische Sushi Zutaten

GemüsePaprika, Salat- und Essiggurke sowie Shitake Pilze sind typisches Gemüse für die japanische Spezialität. Verfeinern lässt sich das Sushi noch mit verschiedenen Saucen und Gewürzen wie Sesam, Mayonnaise, Reiswein, Reisessig, Salz und Zucker. Wenn Sie es etwas fruchtiger mögen, können Sie das Sushi auch mit etwas Avokado füllen.

Beliebte Sushi Zutat: Fisch

Wild lebender Fisch sollte vor der Zubereitung tiefgefroren werden. Das tötet nicht nur eventuell vorhandene Fadenwürmer ab, sondern der Fisch lässt sich auch viel besser schneiden, weil er nicht nachgibt und nicht verrutscht. Wenn Sie eher süßeres Sushi mögen, sollten Sie gegrillten Aal verwenden und diesen in Unagi-Soße (Aal-Sauce) marinieren.

Für die Sushi-Zubereitung wird neben einer Bambusmatte auch ein sehr scharfes Messer benötigt.

Bildquellen: Rainer Sturm / Tim Reckmann / FotoHiero / pixelio.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>