Vegetarische Sushi

Vegetarische SushiSushi ohne Fisch? Vegetarische Sushi als köstliche Alternative

Ob im japanischen Restaurant, zu Hause selbst zubereitet, via Lieferservice oder „to go“ – Sushi ist in aller Munde und längst keine exotische Lifestyle-Erscheinung mehr. Auch wenn man bei Sushi zuerst an Reis und Algen mit frischer Garnele, Lachs, Thunfisch oder Oktopus denkt, es muss nicht immer mit Fisch sein.

Vegetarische Sushi sind lecker, gesund und durchaus vielfältig. Neben den gängigen Zutaten, wie Tofu, Avocado, Gurke, Karotte, Rettich, Shitake-oder Austern-Pilze, japanischem Omelett, Kürbis und Frischkäse gibt es auch Variationen mit beispielsweise Mozzarella, Tomaten, Spinat, Pinienkernen, Erdnüssen, Süßkartoffeln, Paprika oder Bohnen. Der Fantasie und Kreativität sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt, Hauptsache es schmeckt. Vegetarische Sushi sind vor allem als Maki-Variationen beliebt, d.h. der Reis, das Gemüse oder der Tofu werden in Seetang gerollt serviert. Sie können die Zutaten roh verwenden, frittieren oder vorher kurz anbraten. Marinieren Sie den Tofu mit Reiswein oder Sojasoße. Empfehlenswert und garantiert vegetarisch ist auch ein knackiger Wakame-Salat als Beilage. Die Braunalgen werden meist mit Sesamöl zubereitet und mit Sesamkörnern überstreut. Es muss nicht immer herzhaft sein, auch süße Sushi-Variantionen mit frischem Obst, wie Mango oder Erdbeeren sind eine erfrischende Abwechslung.

Auch wenn frischer roher Fisch immer die wichtigste Zutat sein wird, kann Sushi auch mit vegetarischen Köstlichkeiten zubereitet werden. Ob Fisch oder Veggie, ob herzhaft oder süß … Lassen Sie es sich schmecken und haben Sie viel Freude dabei. In Japan wird das Sushi übrigens mit den Fingern gegessen und verschwindet mit einem Mal im Mund. Eingelegter Ingwer wird zwischendurch gegessen, um den unterschiedlichen Geschmack zu neutralisieren. Sojasoße und Wasabi werden nicht gemischt, sondern separat zum individuellen Würzen benutzt.

Bildquelle: © Petra Bork  / pixelio.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>