Running Sushi

running sushiFür Freunde der leckeren, japanischen Spezialität ist es oftmals ein Höhepunkt des Tages: der Besuch im Sushi-Restaurant. Wer keine Lust auf selbstgemachte Sushis oder solche aus dem Supermarkt hat, bekommt hier in der Regel erstklassige Qualität und ein authentisches, japanisches Esserlebnis. Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Typen von Sushi-Restaurants.

Zum einen gibt es Restaurants, in denen die Gäste an ganz normalen Tischen oder auch an einer Theke sitzen und sich ihre Sushi-Mahlzeit wie auch in anderen Restaurants anhand einer Speisekarte individuell zusammenstellen und bestellen. Die andere Variante sind die sogenannten Running Sushi Restaurants. Hier sitzen die Gäste nebeneinander an einer langen, oft geschwungenen Theke, auf der auf einem Laufband kleine Teller mit Sushi-Spezialitäten entlangfahren. Diese Art der Präsentation ist sehr appetitanregend und man kann sofort mit dem Essen loslegen, indem man sich selbst von dem Laufband bedient. Außerdem bietet Running Sushi den Vorteil dass man sich jedes Sushi-Häppchen genau betrachten kann, ehe man zugreift. Hinter der Theke mit dem Laufband können die Gäste in den meisten Fällen den japanischen Köchen beim Zubereiten der einzelnen Speisen zuschauen. Die Teller mit den fertigen Sushis werden von dort direkt auf die freien Plätze auf dem Laufband gestellt, so dass man jederzeit auf ganz frische Ware zugreifen kann. Die Abrechnung beim Running Sushi erfolgt über die leeren Teller, die die Gäste neben sich stapeln. Jeder Teller trägt eine farbliche Markierung, die für einen bestimmten Preis steht. Der zu zahlende Betrag ergibt sich aus der Summe der Preise der einzelnen Teller. Alternativ werden häufig auch ´all you can eat´ Pakete angeboten. Hier zahlt der Gast einen Pauschalpreis und kann dafür so viel essen wie er möchte. In einigen Running Sushi Restaurants ist dieses Angebot allerdings an eine bestimmte, maximale Anzahl von Tellern geknüpft.

Bildquelle: piu700  / pixelio.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>